simple website builder
Mobirise


Der Beginn unserer Arbeit.

24. April 2007: Mit vielen Helfern und technischem Gerät wird erstmals eine Nisthilfe auf dem Gründstück von Ralf Isenssee aufgestellt. Bestehend aus einem Strommast aus Holz und einem hölzernen Wagenrad, welches mit Reisig gefüttert ist, haben wir begonnen. Schon 2007 wurde das Nest angenommen, wür eine Brut war es allerdings schon zu spät. Ersten Bruterfolg gab es dann schon im 2. Jahr, leider verstarben die Küken nach einem Unwetter. 2010 konnten dann die ersten Jungstörche Richtung Afrika fliegen. In den letzten Jahren gabe es unterschiedliche Paare mit insgesamt 20 Küken. Bis zum Jahr 2017 war unser Nest das einzige bebrütete im Landkreis Wolfenbüttel. Erst 2018 wurde durch unser Männchen "Gonzo" auch die Nisthilfe in Hornburg in Beschlag genommen und mit einem Weibchen bebrütet.   

Neben der Arbeit am Nest  sind wir auch im näheren Umfeld tätig. Wir sind an der Renaturierung und Gestalltung am Torfstich beteiligt. Auch gab es Aktionen, wie avionistische Exkursionen bzw. Unterstützungsleistungen im Naturschutz (Wiesenweihe).
Unterstützung bekommen wir allerdings auch. Regelmäßige Hilfe wird uns durch die Freiwillige Feuerwehr (Ort & Samtgemeinde) zu Teil. Genannt hierbei, Bewässerung der Wiese unterhalb des Nestes bei großer Trockenheit, Drehleiter zur Beringung am Storchentag. Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen: Treiberverein, Feldinteressengemeinschaft, Jägerschaft, NABU, BUND, usw. 

Mobirise